20.02.2016

Saatgutfestival in Iphofen

Beim Saatgutfestival in Iphofen war dieses Jahr die Hölle los. Bereits um 11.00 Uhr (Beginn), stand eine lange Schlange an der Eingangstür der Karl-Knauf-Halle und innen war bereits alles voll. Dies änderte sich bis zum Nachmittag nicht! Neben Hobbygärtnern waren auch Landwirten da. Einige der Besucher erzählten mir, dass sie sich erst seit kurzem genauer über Hybridsaatgut etc. informiert haben und nun ihren Garten doch lieber mit samenfesten Sorten bestücken möchten. Als Anbieter waren neben Arche Noah und Pro Specie Rara auch der Pomologenverein mit einer kleinen Apfelausstellung und Reissermaterial, Dreschflegel, Reinsaat, Kartoffelhof Störkle, Main-Streuobst-Bienen eG und viele mehr vertreten. Auch das nicht deutschsprachige Ausland war unter anderem durch die griechische Saatguterhaltungsorganisation 
„Peliti Panagiotis Sainatoudis“ vertreten. (Denise Emer)

Weitere Informationen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail