1. Genbänkle Symposium und Samenmarkt ein voller Erfolg

Aktuelles Mitmachen Netzwerk Presse und Co.

Am 1. Genbänkle Symposium am 02.03.2019 in Kooperation mit dem Botanischen Garten Tübingen lernten sich zahlreiche Initiativen und Projekte gegenseitig besser kennen und tauschten sich über Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Netzwerk Genbänkle aus. Eine kurze Führung durch den Botanischen Garten ermöglichte es beim Symposium frische Luft zu schnappen.

Der erste Samenmarkt 2019 am Tag darauf begeisterte sowohl die Besucher, als auch die AustellerInnen. Auch der Vortrag „Sortenvielfalt bewahren: Vom Sinn und Zweck biokultureller Vielfalt“ von Dr. Uta Eser, Büro für Umweltethik, Tübingen war gut besucht und der Hörsaal komplett gefüllt. Durch die verschiedenen Anbieter hatten die Besucher die Qual der Wahl welche Sorten der Kulturpflanzenvielfalt in der kommenden Saison auch im eigenen Garten gedeihen dürfen. Bereits selbst gewonnenes Saatgut konnte an den Tauschtischen unter den Besuchern geteilt werden.

Mehr Informationen über unsere Veranstaltungen in den Artikeln der Presse:

https://www.genbaenkle.de/das-genbaenkle/presse/

Genbänkle_Samenmarkt4_3_2019.pdf

 


Nächster „Schwobabohnen“ beliebt auf Ravensburger Weihnachtsmarkt